Zurück zur Homepage www.heptaplomeres.de            eMail: karl.faltenbacher@heptaplomeres.de

«Magie, Religion und Wissenschaften

 im Colloquium Heptaplomeres»

Ergebnisse der Tagungen in Paris 1994 und in der Villa Vigoni 1999. Hrsg. Karl Fr. Faltenbacher

Anders als in den bisherigen Publikationen zum „Siebenergespräch“ wird in diesem Band der vorhandene Zweifel an Jean Bodins Autorschaft vertieft und durch minutiösen Vergleich mit den eindeutig von Bodin verfaßten Werken abgesichert. Weitere Themen sind die frühe Rezeption des „Colloquium“, der Stand der Forschung, der Ort des Dialogs (Venedig), Geographie, Zahlensymbolik, Mathematik und Kosmologie. Ein aktuelles Verzeichnis der heute bekannten handschriftlichen Kopien des „Heptaplomeres“ und eine Übersicht über die bisherigen Editionen schließen den Band ab.

Band 6 der Reihe "Beiträge zur Romanistik".
X und 266 Seiten, gebunden. 2002. Herausgegeben wird die Reihe von der Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz,
im Verlag der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft Darmstadt    http://www.wbg-darmstadt.de
Preis im Buchhandel € 39,90. Vorzugspreis für Mitglieder der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft Darmstadt € 34,90

Eine Besprechung des Bandes durch Dr. Albert Cremer finden Sie beim Deutschen Historischen Institut Paris

Als Vorabinformation können Sie hier das Inhaltsverzeichnis sowie zwei Artikel als PDF-Dateien herunterladen:

Inhaltsverzeichnis 

Karl F. Faltenbacher
    1.     Überlegungen zur Rezeptionsgeschichte des Colloquium heptaplomeres     S.1
    2.     Stand der Forschung    S.23

Jean Céard
    Du Théâtre de la nature universelle à l’Heptaplomeres    S.53

Agnès Bresson
    Le Colloquium Heptaplomeres ou l’anti-Peiresc    S.69

Andreas Kleinert
    Les sciences dans le Colloquium Heptaplomeres    S.79

Daria Perocco
    La presenza di Venezia nel Colloquium Heptaplomeres    S.89

Uta Lindgren
    Dämonen als Antriebskräfte in der Geographie: Frivole Thesen im Colloquium Heptaplomeres (um 1600)    S.101

Eberhard Knobloch
    Cosmologie et mathématiques dans le Colloquium Heptaplomeres    S.113

Ursula Lange
    Studie zur Epochenscheidung: Demonomanie und Heptaplomeres. Questions sur l’identité d’un auteur    S.143

Jean-Pierre Brach
    Sur quelques notations arithmologiques dans le Colloquium Heptaplomeres    S.157

Isabelle Pantin
    L’ordre du monde naturel dans le Colloquium Heptaplomeres    S.163

David Wootton
    Pseudo-Bodin’s Colloquium heptaplomeres and Bodin’s Démonomanie     S.175

Aktuelles Verzeichnis *) der handschriftlichen Kopien des Heptaplomeres und des Colloque entre sept sçavans     S.227

Editionen des Siebenergesprächs (Heptaplomeres und Colloque entre sept sçavans)    S.251 

Register    S.259  

Zu den Autoren    S.267

 

*) „Aktuelles Verzeichnis“ bezieht sich auf die Ausgabe 2002. In dem Band 12 der Beiträge zur Romanistik ist die aktuelle Fassung (2008) zu finden.